Poolraum und Computerpraktika der Fakultät für Physik

IT-Infrastruktur (Stand: WS2021/22)

Pools und Accounts

SCC (SCC)

Das SCC (Steinbuch Centre for Computing) stellt Studenten verschiedenste Dienstleistungen zur Verfügung. Einen Überblick über diese Dienste bietet die StudInfo-Seite des SCC.

Auf die wichtigsten Dinge soll im Folgenden eingegangen werden:
  • Die wichtigsten Fragen zum Einstieg werden auf der Seite Erste Schritte am SCC - Infos für Studienanfänger behandelt.
    (Einige Informationen betreffen allerdings noch das Onlinestudium im WS2020/21.)
  • Vorraussetzung für die Inanspruchnahme der Dienste ist ein Benutzerkonto am SCC. Dieser KIT-Account wird automatisch nach der Immatrikulation angelegt und die Zugangsdaten vom SCC per Post versandt. Um alle Dienste des SCC nutzen zu können, muss dieses Konto nur noch im Self-Service Portal des SCC aktiviert werden.

    Einen Link zu der Aktivierungsseite finden Sie auch im Studierendenportal.
  • Sollte es Probleme mit den Zugangsdaten geben kann das ServiceDesk im Foyer des SCCs (Gebäude 20.21) weiterhelfen.
    Neben der Benutzerverwaltung (Accounts, Passwort zurücksetzen, Quota, etc.) ist das ServiceDesk auch der richtige Ansprechpartner beim Auftreten von Störungen.

  • Der zweite wichtige Ansprechparter im SCC ist der TechPoint . Der TechPoint steht bei Fragen zu Software-Problemen zur Verfügung und stellt einige einführende Dokumentation bereit. Insbesondere die Flyer und SCC - FAQ sind kompakte Anleitungen für den Einstieg.

  • Im SCC stehen zahlreiche SCC-Poolräume zur Verfügung. Die meisten davon sind im Untergeschoss zu finden. Auf den Rechnern in den Poolräumen des SCC ist idR. Windows XP und Linux installiert. Im Gegensatz zum Physikpool ist es hier möglich die Rechner zu rebooten und das Betriebssystem auszuwählen.

  • Das SCC betreibt auch einige Hochleistungsdrucker auf denen Skripte usw. ausgedruckt werden können. Neben den Flyern Drucken und webPRINT findet man auf der Seite Print & Plot die wichtigsten Informationen zum Druckbetrieb. Leider gibt es kein Freikontingent mehr, und man muß mit der KITCard ein Druckkonto aufladen .

Physik

Unabhängig vom SCC betreibt die Fakultät Physik einen eigenen Computer-Pool mit ca. 35 Rechnern im Erdgeschoss des Physik-Flachbaus (FE-6). Accounts hierfür müssen getrennt beantragt werden:

  1. Auf der Webpage anmelden Neue Accounts werden regelmäßig freigeschaltet.
  2. Das Freischalten der Fricard für die Tür des Poolraums geschieht manuell und kann einige Tage dauern.
Neben der Benutzerordnung sollte noch beachtet werden:
  • Der Account gilt jeweils nur für ein Semester, und muss daher regelmässig verlängert werden.
  • Es ist begrenzt möglich, im Poolraum kleine Dokumente zu drucken.
  • Um die längeren Öffnungszeiten möglich zu machen, ist der Raum videoüberwacht.
  • Da auf den Rechnern im Hintergrund Programme laufen können, die nicht unterbrochen werden sollten, die Rechner bitte nicht ausschalten oder rebooten!

Wurzelzertifikat T-Telesec

Um vertrauenswürdige Daten zu schützen, benutzen viele Webseiten des KIT und des SCC das Sicherheitsprotokoll SSL. Dabei wird nicht nur der Internetverkehr zur Webseite verschlüsselt, sondern auch die Authentizität der Webseite sichergestellt. Damit die Authentizität geprüft werden kann muss auf dem System ein Wurzelzertifikat installiert sein. In der Regel sollte das relevante Zertifikat auf den Systemen installiert sein, gerade bei Smartphones könnte dies bei einzelnen Herstellern jedoch nicht der Fall sein und Sie werden regelmäßig mit Warnungsmeldungen konfrontiert, die Sie besser nicht ignorieren sollten. Abhilfe schafft das Importieren des Wurzelzertifikats T-Telesec Global Root Class2.
Unter Wurzel- und CA-Zertifikate des DFN (Deutsches Forschungsnetz) finden Sie das entsprechende Wurzelzertifikat. Das Zertifikat in Binärform mit der Endung .crt herunterladen und als vertrauenswürdig einstufen (wird z.B. von Firefox automatisch angeboten). Mit dem Import sollte das Problem bis zum Jahr 2033 behoben sein ). Da die zusätzliche Information der Seite wichtig und das Zertifikat so auch besser zu überprüfen ist, verlinken wir die Datei bewusst nicht direkt.

E-Mail

Verbunden mit dem Benutzerkonto am SCC ist ein E-Mail-Postfach. E-Mails an die Addressen KIT-Benutzerkonto@student.kit.edu gehen dort ein.
Alle Informationen zu dem Dienst finden Sie unter der Seite E-Mail am KIT.

Neben Webmail (Outlook Web Access) können sie wie im Flyer E-Mail beschrieben mit üblichen Mailclients oder MS Outlook auf das Postfach zugreifen.
Fast nur über den Webmail-Zugang mit Internet Explorer und MS Outlook können auch zentrale Einstellungen wie Filter und Weiterleitungen für das Postfach vorgenommen werden. Wenige Einstellungen koennen sie auch an Ihrem Mailclient oder ueber ein getrenntes Webinterface vornehmen

  • Die wichtigste Einstellung dürfte dabei die Spamfilter Konfiguration Ihres Mailclients sein.
  • Besitzen sie schon einen anderen E-Mail Account können Sie eine Weiterleitung der Mails an diesen Account einrichten. Die Konfiguration erfolgt hierbei über das Studierendenportal.
  • Es gibt auch eine FAQ mit häufig gestellten Fragen zum KIT-Postfach

Zugang von Aussen

Um auf den Account und die dort befindlichen Daten zuzugreifen, gibt es zwei Möglichkeiten:

SSH

Secure Shell (SSH) ist ein Protokoll, um sich sicher über eine verschlüsselte Verbindung auf anderen Rechnern einzuloggen. Auf diese Weise zugänglich sind am SCC linux.student.kit.edu und im Physik-Pool fphctssh.physik.kit.edu. Um sich mit den Rechnern zu verbinden, sind spezielle SSH-Clientprogramme nötig. Bei Linux sind ssh-Clients Teil jeder Distribution. Für Windows muss die entsprechende Software (Putty und WinSCP) noch installiert werden. Eine Kurzanleitung dazu ist auf der Seite Treiber / Werkzeuge - Hilfsprogramme rund ums Drucken des SCC zu finden.

VPN

Die zweite Möglichkeit von aussen zuzugreifen, ist VPN. Bei einem virtuellem privaten Netzwerk wird der Netzwerkverkehr ihres Rechners über einen speziellen VPN-Konzentrator geleitet. Verbindet man sich mit dem VPN-Server des SCCs, kann man auf alle Dienste zugreifen, als ob man auf dem Campus wäre. Damit steht einem nicht nur der Zugriff auf die Webangebote wissenschaftlicher Zeitschriften zur Verfügung, man kann auch z.B. sein SCC-Homeverzeichnis am eigenen Rechner einbinden.

Auch um das VPN aufzubauen, ist spezielle Software erforderlich. Auf der Seite OpenVPN findet man die entsprechenden Installationspackete und weiterführende Dokumentation.

WKIT

WKIT , Wireless Karlsruher Institut für Technologie, ist das Funknetzwerk auf dem Campus. Der gesammte Campus ist durch ein Wlan abgedeckt. Dabei ist aber leider bauartbedingt in den Physikgebäuden der Empfang teilweise eingeschränkt. Empfang vorrausgesetzt kann mit entsprechender Hardware drahtlos ins Internet gegangen werden. Die genaue Konfiguration kann dem Flyer WLAN / LTA des TechPoints entnommen werden.

bwSync&Share

Ein recht neues Angebot ist bwSync&Share ein Onlinespeicher für Desktop-Daten mit Dateisynchronisation und der Möglichkeit einfach Dateien auszutauschen. Der Dienst ist unter Dateiaustausch und Onlinespeicher für Desktop-Daten und in einem Flyer ausführlich beschrieben.
Dieser Dienst wird für alle Universitäten in Baden-Würtemberg angeboten. Um ihn nutzen zu können muss man sich einmalig auf der Seite https://bwidm.scc.kit.edu/ registieren. Auf der Seite https://bwsyncandshare.kit.edu gibt es ein Webfrontend zu den Daten und Downloads der Client-Applikationen für die verschiedensten Plattformen.
Hilfe zu bwSync&Share findet man unter https://help.bwsyncandshare.kit.edu

Software

Campuslizenzen und Studentenprogramme

Es gibt einige Campuslizenzen für Studierende. Herauszuheben sind dabei

FTP-Server

Am SCC wird ein eigener FTP-Server auf dem auch verschiedene Angebote anderer Server gespiegelt sind.

Mailinglisten

Am SCC besteht für jeden Universitätsangehörigen die Möglichkeit, Mailinglisten einzurichten. Auf dem Webinterface kann man sich bei verschiedenen Mailinglisten an- und abmelden, oder auch eine neue Liste anlegen.