Home | Impressum | KIT

Grafikwerkzeuge

Vorlesung

Vorlesungsmaterial zu Grafikformaten

Übungen

Übungsblatt 1
Übungsblatt 1 (englische Sprachumgebung)

Tools

Fragen und Antworten

  • F: Wenn man bei Inkscape den Punkt um den rotiert wird verschoben hat, wie bekommt man ihn wieder in die Mitte?
    A: Die Taste shift gedrueckt halten und auf den Punkt klicken, er springt automatisch in die Mitte des Objekts.
  • F: Worin besteht bei Füllung und Kontour der Unterschied zwischen Alpha und Deckkraft?
    A: Der Punkt Deckkraft betrifft das ganze Objekt, zusätzlich zum Alpha-Kanal der Fülung und/oder Kontour. Dies wird insbesondere gebraucht wenn man die Transparenz zusammengesetzter Objekte (Gruppe) verändern möchte, die einzelnen Teilobjekte aber unterschiedliche Füllung und Kontouren behalten sollen.
  • F: Inkscape bietet viele Tastenkombinationen die deutlich schnelleres Arbeiten erlauben. Einige dieser Kombinationen werden aber auch von KDE benutzt, wie kann ich verhindern das in Inkscape KDE-Kurzbefehle ausgeführt werden?
    A: Unter den Fenstereinstellungen (Fenster-Icon links oben) kann man unter
    Erweitert → Spezielle Einstellungen von diesem Programm → Provisorien → Globale Kurzbefehle blockieren
    die KDE-Kurzbefehle für dieses Programm abschalten.
  • F: Warum generiert der ImageMagick Befehl convert -resize 100x100 Input.png Output.png nicht immer ein Bild der Grösse 100x100?
    A: Bei convert -resize <width>x<height> sind width und height die Maximalabmessungen des erzeugten Bildes. Beim Skalieren werden die Seitenverhältnisse beibehalten, das Bild also idR. kleiner. Will man die Groesse erzwingen (und damit Verzerrungen in Kauf nehmen), so muss zusaetzlich ein ! angegeben werden:
    convert -resize <width>x<height>!
  • F: Kann Gimp Stapelverarbeitung ?
    A: Von Haus unterstützt Gimp den sogenannten Batch-Modus. Hier wird Gimp nicht interaktiv bedient sondern mit Befehlen bzw. kleinen ScriptFoo-Programmen gesteuert. Siehe Gimp - Batch Mode .
    Alternativ gibt es eine Erweiterung zu Gimp DBP (David's Batch Processor). Das Plugin bietet interaktive Batch-Funktionalität ist aber nicht offizieller Bestandteil von Gimp.
  • F: Was bedeutet bei Inkscape die Einheit % bei der Strichdicke?
    A: Die % beziehen sich auf die aktuelle Strichdicke. Hat der Strich eine Breite von 100pt und man w&aauml;hlt 50%, so erh&aauml;lt man einen Strich der Breite 50pt.
  • F: Kann man bei Inkscape Beleuchtungen konfigurieren?
    A: Für richtige Lichtquellen fehlt bei Inkscape die dreidimensionale Information, um z.B. reele Schattenwürfe zu berechnen. Allerdings bietet Inkscape Filter und Erweiterungen an, die pseudo-3D Effekte bieten. Z.B. unter Extensions - Modify Path - Edge 3D und Filters - Shadows and Glows .
  • F: Kann man bei Inkscape die Gitterabstände des Hilfsgitter ändern?
    A: Ja. Unter Datei → Dokumenteneinstellungen → Gitter können eigene Gitter definiert werden. Hierbei können dann (u.a.) die Abstände der Gitterlinien frei konfiguriert werden.